Der Reitende Diener

Der Reitende Diener, Leibwächter der hohen Herren, die Schutz- und Ehrentruppe der Stadt! Wir schreiben das Jahr 1371!

Die St. Ursula Nacht bringt Lüneburg in wilder Aufruhr! Die Lüne-Burg brennt, die Welfen fallen in blutiger Schlacht! Es herrscht die rohe Willkür, es gilt das Gesetz des Stärkeren, der Blutgewalt!

Begleiten Sie Karl, den Reitenden Diener, den letzten Ehrenmann, welcher hoch zu Roß auf seinem Friesenhengst inmitten der Stadt reitet, um seine Botengänge in den schönsten mittelalterlichen Gassen und malerischen Winkeln der Hansestadt zu verrichten, oder wenn er die Übeltäter zum Schafott führt!

Lauschen Sie gespannt den anachronistisch-morbiden Kuriositäten und dem Tratsch des Mittelalters, welche Karl von den Salzmeistern und dem Bürgermeister geflüstert bekommen hat.

Folgen Sie der spannenden Inszenierung des Reitenden Diener.

Genießen Sie eine Zeitreise in das Mittelalter mit dem stolzen und erhabenen Rappen, dem Friesenhengst Brando!

Eine Inszenierung angelehnt an die Erzählung "Der Stadthauptmann von Lüneburg" von Eduard Gottwald von 1853.

Personen  Dauer Preis
1 - 16 pro Erwachsener

 

ca. 90 Min.


12,00 €
1 - 16 Personen 175,00 €
17-25 Personen 250,00 €

Der Reitende Diener: In Deutschland neu und absolut einmalig!

Achtung: Es sei darauf hingewiesen, dass es sich bei dieser Infotainment-Inszenierung um eine zu Fuß geführte Stadtführung handelt!

Gern können sie optional eine Kutsche hinzu buchen, um vom Logenplatz aus zu genießen!

Für Kinder unter 12 Jahre nicht geeignet!

Jetzt buchen Einzelne Tickets können Sie auch hier buchen.